Streaming Thursday KW 15

…denn gestreamt wird immer.

Dieser Donnerstag unterscheidet sind in dem Sinne vom letzten, dass eine andere Person hier sitzt und euch Sachen empfiehlt, die ihr auf Amazon Prime und Netflix anschauen könnt. Michi hat letzte Woche auf Facebook versprochen, nicht mehr so zu tun, als ob er Serien schauen würde, aber leider ist seit letzter Woche gar nicht viel rausgekommen, weshalb es dann doch ein paar mehr Filme werden.

Fangen wir mal mit den Basics an. Coole Filme, die man sicher schon mal gesehen hat, aber immer wieder sehen kann, sind auf Netflix aufgetaucht: Hellboy ist da. Er ist der grantige Sohn des Teufels mit einem großen Herz für Katzen. Guillermo del Toro hat aus der genialen Comicvorlage einen liebenswerten, spannenden und sehr lustigen Antihelden-Film gemacht. Wolfgang sagt ja immer, dass der zweite Teil, Hellboy – Die goldene Armeenoch besser ist. Aber das könnt ihr ja selbst feststellen, wenn ihr euch beide auf Netflix reinzieht.

Ebenfalls super Comic und Verfilmung ist Watchmen. Eine pensionierte Superheldengurppe muss sich wieder zusammentun um herauszufinden, wer ihnen an den Kragen will. Könnt ihr auch auf Netflix schauen!

Auch übernatürlich, und dennoch sehr stark in realen gesellschaftlichen Problemen verankert, geht es in Colossal auf Amazon Prime zu. Wenn Anne Hathaway nachts auf einen Spielplatz geht, ist sie zeitgleich ein tödliches Monster in Seoul. Es geht um häusliche Gewalt, Unterdrückung von Frauen und vielleicht auch ein bisschen um Alkohol. Wir lieben ihn – wie sehr, könnt ihr hier nachhören.

Wesentlich uneiniger sind wir uns, wie gestern schon angedeutet, bei Steven Spielbergs aktuellem Kinofilm Ready Player One. Wer nach dem Spektakel in 80er-Laune ist, darf sich über die komplette Back to the Future-Trilogie freuen, die sowohl auf Amazon Prime, als auch auf Netflix verfügbar ist. Letzterer Streamingdienst bietet darüber hinaus den ebenfalls kultigen Ferris Bueller’s Day Off an.

Empfehlungen für volle Geldbörsen

Zum Kaufen beziehungsweise ausleihen will ich euch auch was empfehlen, weil wir ja alle erwachsene Menschen mit ein bisschen Kohle für Leihgebüren sind. Nehm ich jetzt einfach mal an. A Ghost Story kann man sich um knapp 4 Euro auf Amazon ausborgen. Wenn ihr die paar Tränen verdrückt habt, nachdem Rooney Maras Mann Casey Affleck verstorben ist, taucht ihr ganz ein in eine Welt der philosophischen Fragen nach dem Jenseits und unserem menschlichen Erbe.

Ausborgen könnte ihr auch Thelma & Louisefalls ihr den eh nicht längst auf DVD habt. Susan Sarandon und Geena Davis sind die ärgsten BFFs ever. Sie wollen aus ihrem langweiligen Leben ausbrechen und verreisen spontan. Als die beiden mit einer rohen Außenwelt konfrontiert werden, werden sie zu Gejagten. Auf Amazon für knapp 4 Euro auszuleihen.

So und wenn ihr danach immer noch ein, zwei Münzchen am Konto habt, also auch knapp 4 Euro, dann könnt ihr euch noch Green Room leisten. Die Punkband „Ain’t Rights“ schafft es gerade noch zu einem Gig im Nirgendwo. Da sie bemerken, dass ihr Publikum aus Nazis besteht, wollen sie noch schnell flüchten, doch das klappt nicht ganz so gut. Ziemlich brutal & extrem spannend ist Jeremy Saulniers Alptraum-Szenario.

Serientechnisch hat sich nicht viel getan und deshalb nutze ich mal ganz frech meinen Piefke-Bonus: Guckt doch mal die 8. Staffel von Pastewka auf Amazon Prime. Die ist ziemlich neu und setzt an die Kultserie von Komiker Bastian Pastewka an, die von 2005 bis 2014 lief. Man kann der 8. Staffel ziemlich gut folgen, selbst wenn man die Story davor nicht wirklich kennt. Man wird auch so verstehen, dass der Serien-Pastewka eine Mischung aus Stinkstiefel, Egoist und Tollpatsch à la Louis de Funès ist.

Und wer noch ein bisserl mehr zum Lachen haben will, muss Das Gelbe vom Ei  auf Netflix schauen. Das ist eine Backshow auf Speed! Drei Kandidaten treten in zwei Backchallenges gegeneinander an. Der Clou: Sie können nicht backen und die Aufgaben sind objektiv viel zu schwierig. Achtung bei zu hohem Blutdruck: Diese Serie treibt ihn noch mehr in die Höhe!

Die Tipps im Überblick:

Netflix: Hellboy 1&2, WatchmenBack to the Future-Trilogie, Ferris Bueller’s Day Off / Serien: Das Gelbe vom Ei

Amazon Prime: ColossalBack to the Future-Trilogie / Serien: Pastewka

Video on Demand-Tipps: A Ghost StoryThelma & LouiseGreen Room

 

Header-Bild: © Slash Filmfestival

Michael Verfasst von:

Autor, Editor, Public Relätions Michael ist der Arthouse Hipster des Teams, dessen Korrektheit und ruhige Art dafür sorgen, dass die Diskussionen immer fair bleiben und Beleidigungen nur zulässt, wenn sie mit Fakten belegt werden können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.