The Raid 2: Berandal (Repost)

Raid 1

Das Wetter ist ohnehin nicht so toll in Österreich, was die perfekte Ausrede ist, um mal wieder ins Kino zu gehen!

Nur die Frage ist, was man denn schauen soll, denn mit Sommer-Filmen verbindet man doch so oft spektakuläre Stunts und Action…

Und genau dafür ist The Raid 2: Berandal (die Fortsetzung zum indonesischen Martial Arts Film The Raid: Redemption) das perfekte Programm, der seit einer Woche nun in den österreichischen Kinos läuft. Wie im ersten Teil bietet Regisseur Gareth Evans unglaublich meisterhafte Choreographien, die einfach nicht langweilig werden. Die Handlung folgt zwar dem ersten Teil, was aber Neuzgänger nicht abschrecken soll.

Wir haben den Film bereits am /slash einhalb Festival gesehen und deswegen schon früher eine ausführliche Kritik verfasst (zu lesen hier), doch da der Film nun auch in regulären Kinos läuft, hielten wir einen Erinnerungspost für angebracht.

Zwar muss man ein bisschen genauer suchen, um noch ein Kino zu finden, in dem es diesen Film spielt (3 Kinos in Wien nach unserer Kenntnis) aber der Film lohnt sich. Besonders Action Fans, die gerne einen spannenden Film mit genialen Choreographien sehen wollen, sind hier tausendmal besser bedient als mit dem großen lauten Michael Bay Unglück, das derzeit die Kinos heimsucht!

Sharing is Caring:
Wolfgang Verfasst von:

Der Host des Flipthetruck Podcasts. Mit einem Fokus auf Science Fiction und Roboter sucht er ständig jene Mainstream Filme, die sich nicht als reine Unterhaltungsfilme zufrieden geben.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.