Podcast #48 – And much more…

Es war ein ziemlich voll geplanter Herbst, aber nach der epischen Viennale Berichterstattung und dem Ausflug auf die Vienna Comic Con haben sich Michael, Patrick & Wolfgang wieder zusammen gesetzt, um einen Podcast aufzunehmen!

Nicht weniger als 12 Filme werden besprochen, darunter jene, die wir bereits im Rahmen der Viennale gesehen haben, jene welche wir seit dem letzten Podcast verpasst haben und jene, die aktuell im Kino sind. Nach dem regulären Programm verlässt Michael die Runde, ehe ein langes Spoiler Special zum neuesten James Bond Film Spectre beginnt.

2:00 – Das voll ungezwungene Segment
Völlig locker und ungezwungen starten wir in den Podcast mit zwei Diskussionsthemen. Zuerst gehen wir unsere schlimmsten Kino-Erfahrungen durch ehe wir darüber diskutieren, welche Biopics besonderes originell gemacht sind.

18:00 – Der Marsianer – Rettet Mark Watney
Regie: Ridley Scott
Schon länger ist Der Marsianer in den Kinos und entpuppt sich als wahrer Crowd-Pleaser. Warum uns der Film trotz Ridley Scott so gefallen hat wird kurz umrissen, ehe Wolfgang ein zukünftiges Marsianer-Special verspricht.

19:30 – American Ultra
Regie: Nima Nourizadeh
Dieser kleine Film hat zwar keine hohen Wellen geschlagen, aber vor allem Patrick hat die ungewöhnliche Stoner-Superhelden-Love-Story mit Kristen Stewart und Jesse Eisenberg ins Herz genommen.

21:10 – The Walk
Regie: Robert Zemeckis
Ob der letzte Akt der Verfilmung dieser Verfilmung von Philippe Petits Akrobatik zwischen den Twin Towers beeindruckend ist, kann man diskutieren, aber alles in allem bietet der Film nicht genug, um zu unterhalten.

23:30 – Spectre
Regie: Sam Mendes
Die Enttäuschung war nach dem Erfolg von Skyfall zu erwarten. Patrick und Wolfgang halten sich kurz, da Spectre noch am Ende des Podcasts diskutiert wird.

25:00 – Arabian Nights Trilogie
Regie: Miguel Gomes
Bereits im Rahmen der Viennale wurde die 6 stündige Arabian Nights Trilogie ausführlich diskutiert, jetzt ist sie auch im regulären Kinoprogramm.

28:00 – The Look of Silence
Regie: Joshua Oppenheimer
Zwar haben weder Michael, noch Wolfgang Oppenheimers erste Doku The Act of Killing gesehen, doch The Look of Silence geht trotzdem unter die Haut. Ob dies an der brisanten Thematik oder an der Machart liegt kann man diskutieren.

33:30 – Last Shelter
Regie: Gerald Igor Hauzenberger
Aktueller denn je ist Hauzenbergers Doku über die Besetzung der Wiener Votivkirche durch eine Gruppe Asylwerber, auch wenn die Präsentation recht einseitig ausfällt.

39:20 – The Gift
Regie: Joel Edgerton
Edgertons Regiedebüt ist trotz einiger Mankos ein unterhaltsamer und atmosphärischer Film.

46:50 – The Hunger Games – Mockingjay Teil 2
Regie: Francis Lawrence
Spotttölpel Reloaded! Wolfgang steht allein am Feld und verteidigt das Finale der Hunger Games Serie gegen die Welle an Kritiker, welche das Ende abschreiben.

53:30 – Steve Jobs
Regie: Danny Boyle
Ist es jetzt ein Film über Steve Jobs oder nicht? Wenn man die historische Vorlage nicht so wichtig nimmt offenbart sich ein unglaublich kreatives (Bio)-Pic.

1:01:30 – Bridge of Spies
Regie: Steven Spielberg
Was anfangs als interessante Kritik an Amerika in den 60ern beginnt verwandelt sich leider immer mehr in eine “aber bei den Russen war es noch viel schlimmer”-Aussage. Als Unterhaltungsfilm funktioniert Spielbergs Historiendrama, doch Tiefe sucht man hier lange.

1:07:00 – Arlo und Spot (engl.: The Good Dinosaur)
Regie: Peter Sohn
Was ist mit Pixar los? Wie kann man in einem Jahr ein Meisterwerk wie Inside Out ins Kino bringen und dann Arlo und Spot so derartig versemmeln? Wir diskutieren lange und ausführlich darüber, warum Arlo und Spot weder als Pixar Film, noch als Kinderfilm funktioniert.

1:29:00 – Kontaktinformationen
Wer mit uns in Kontakt treten will, um noch weiter über Filme diskutieren, erfährt hier, wie das möglich ist.

1:32:00 – Spectre Spoiler Special
Nach einem straffen und fokussierten Programm gibt es noch ein lockeres Spoiler Special zu Spectre. Warnung: Hier werden genaue Details des Films diskutiert, wie etwa das Ende des Films und was es für James Bond bedeuten könnte.

Sharing is Caring:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.