What To Watch Wednesday (KW 13)

Es ist Mittwoch, also ab ins Kino mit euch.

Diese Woche ist ein bisschen mau was neue Filme angeht, dafür gibt es immer noch ein paar gute Dauerbrenner im Kino! Schon länger auf unserem Radar, aber einfach zeitlich nie drin war die Satire The Death of Stalin vom schottischen Regisseur Armando Iannucci. Hello to Jason Isaacs könnt ihr ab morgen im Filmcasino oder im Haydn Cinema sagen.

Der zweite nicht minder interessante Film heißt Unsane, ist von Steven Soderbergh, einem Regisseur, der sich immer wieder neu erfindet. Dieses Mal hat er einen beklemmenden Psychothriller über eine Frau, die von einem Stalker flüchtet und im Irrenhaus endet, mit einem iPhone gedreht. Anne hat ihn gesehen und ich rat jetzt einfach mal, dass er ihr voll gefallen hat. Vielleicht aber auch nicht.

Zu sehen gibt es Unsane in den großen Kinoketten des Landes (Cineplexx, UCI) und der Lugner City.

Something old

Immer noch zu empfehlen ist Murer, ein Film über einen österreichischen SS-Offizier, der für seine Verbrechen vor Gericht gestellt wurde. Der soll nicht nur sehr gut sein, sondern ist auch noch ein Stück Zeitgeschichte. Michi hat ihn wärmstens empfohlen. Finden könnt ihr Murer: Anatomie eines Prozesses im Votiv Kino oder Cine Center.

Genauso zu empfehlen ist L’Animale, die Kritik findet ihr immer noch hier. Aber hier heißt es schnell sein, so viele Startzeiten gibt es nicht mehr.

Auch aus Österreich, aber weniger erfreulich war, wenn es nach Wolfi geht, Die letzte Party deines Lebens. Vielleicht ist der Film aber wie die Maturareise und man sollte währenddessen nicht nüchtern sein. Wer weiß.

Damit das Gartenbaukino nicht unerwähnt bleibt, sagen wir euch noch, dass ihr dort I, Tonya schauen könnt. Empfehlungen schauen anders aus und warum das so ist, könnt ihr hier nachlesen.

Bannerbild: Unsane © 2018 Twentieth Century Fox

Sharing is Caring:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.