What To Watch Wednesday (KW32)

Ist es zuhause am schönsten?

Während der mittlerweile schon traditionellen Hitzewelle bieten sich die Kinosäle als zweites Wohnzimmer eigentlich besonders gut an. Und so stellen wir euch im Rahmen des What to Watch Wednesdays auch in dieser Woche die aktuellen Leinwand-Highlights vor oder versuchen es zumindest.

Denn tatsächlich ist der Kino-Sommer weiterhin relativ mau. Immerhin The Meg reißt uns ein bisschen aus der Tristesse. Der neue Film mit Jason Statham ist genau das, was man erwartet und ja, das ist im Kontext gesehen durchaus positiv gemeint. Wenngleich er sich an manchen Stellen ein bisschen gar ernst nimmt, ist es doch solide Unterhaltung. Selbiges gilt natürlich nach wie vor auch für Mission: Impossible – Fallout, dem wahrscheinlich besten Blockbuster, der aktuell in den heimischen Kinos läuft.

Die weiteren Neuzugänge wecken auch nicht allzu viel Fantasie. Deine Juliet (der englische Titel ist zu lang für die Klammer) hat zwar nur wenige, aber immerhin ganz gute Kritiken – und wer unseren neuen Podcast gehört hat, weiß wer sich über Lily James in der Hauptrolle freuen dürfte. Sauerkrautkoma ist der gefühlt 56. Teil der Bayern-Krimis rund um den Kommissar Eberhofer. Wer die Reihe mag, wird sich heimisch fühlen, aber allzu viele neue Fans wird der Film wohl nicht generieren. Den Animationsstreifen Gans im Glück schreiben wir bis auf weiteres (kann ihn wer empfehlen?) schon nach der Trailersichtung ab und die italienische Komödie Zuhause ist es am schönsten ist ganz offensichtlich nicht mehr als eine passende Anspielung auf die aktuelle Kinolandschaft.

Nach dem großen Lob im letzten Trailer (und weil wir den Film leider erst sehr spät gesichtet haben), gibt es noch einmal ein großes Shoutout an Foxtrot. Der israelische Film geht unter die Haut und läuft noch im Admiral Kino, Cinecenter und Topkino.

Und was kann jetzt, wenn wir alle schon vom Programm enttäuscht sind, den Tag noch retten? Richtig, Katzen natürlich! Dem heutigen Weltkatzentag ist im DeFrance ein äußerst kuschliges Spezialprogramm gewidmet. Um 18:30 läuft Kedi und im Anschluss, ab 20:15 Aristocats – für beide Filme bürgt unser Katzenliebhaber Wolfi. Zumindest laut Facebook-Angaben wird das Kontingent langsam eng. Also bei Interesse sichert ihr euch am besten GLEICH HIER eure Tickets.

In diesem Sinne: Das Wohnzimmer untertags schön durchlüften, denn für den gepflegten Filmfan ist es aktuell zuhause wohl doch am schönsten.

Banner-Bild: The Meg © 2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC., GRAVITY PICTURES FILM PRODUCTION COMPANY, AND APELLES ENTERTAINMENT, INC.

Sharing is Caring:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.