Kino der Sterne #4 – Birds of Prey

Unsere Star Wars Retrospektive ist beim Original Krieg der Sterne angekommen und wir vergleichen Prinzessin Leia mit Harley Quinn.

Bei Kino der Sterne – Mit Star Wars Filme entdecken, dient die Weltraumoper mehr als Vorwand, um unterschiedliche Facetten des Kinos zu entdecken. Ob zertifizierte/r Jedi-RitterIn oder einfach nur Liebhaber der Kinokultur, wir laden euch ein, mit uns die Liebe zu Filmen zu feiern.

Gemeinsam mit Julia Ritter vom feministischen Buchpodcast Die Buch diskutiert Wolfgang über Star Wars, Nostalgie und warum sich die beiden Podcastenden auf den Film Birds of Prey geeinigt haben. Eine Diskussion über Repräsentation und Feminismus entbrennt.

In dieser Episode sprechen:

avatar
Wolfgang Steiger
avatar
Julia Ritter

Ähnliche Podcast Folgen:

Alle bisher veröffentlichten Folgen der Kino der Sterne Reihe:

Star Wars Episode 4:
Eine neue Hoffnung

Regie: George Lucas
Drehbuch: George Lucas
Jahr: 1977

Viel ist schon erzählt worden über die allererste Star Wars Episode (Damals noch einfach Star Wars), doch nur selten hört man die Geschichte von George Lucas damaliger Frau Marcia, die für den Schnitt von Star Wars mit dem Oscar ausgezeichnet wurde und auch für Martin Scoresese an Filmen wie Alice doesn’t live here anymore und Raging Bull arbeitete.

Es ist schon erstaunlich, wie viel Einfluss die Arbeit Marcias auf das finale Produkt hat. Sie schlug vor, den weisen Jedi Ritter Obi Wan Kenobi (Alec Guiness) am Todesstern zu opfern, um das Drama zu erhöhen. Und das Finale des Filmes wurde erst im Schnittraum zum nervenaufreibenden spannenden Finale, das Star Wars Fans kennen und lieben.

Bei so viel Einfluss auf ein monumentales Werk der Popkultur ist es schockierend, wie wenig über Marcia Lucas berichtet und wie sie fast schon aus der Geschichte geschrieben wurde.

Weitere Literatur:

Birds of Prey
(and the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)

Regie: Cathy Yan
Drehbuch: Christina Hodson
Jahr: 2020

Mit Birds of Prey lieferte Regisseurin Cathy Yan einen erfrischend quietschbunten anarchischen Superheld*Innen-Film, der sich ganz um Harley Quinn (Margot Robbie) drehte. Julia ist zwar in vielen Bereichen ein Geek, doch für gewöhnlich holt sie das Superheld*Innen Genre kaum ab. Was macht Birds of Prey also anders und was kann das Genre von diesem Film lernen?

Hinter der bunten Verpackung verbirgt sich ein zutiefst feministischer Film, der auch den Mut hat, seine Figuren als amoralisch und komplex zu zeichnen. Gleichzeitig verliert Birds of Prey nie das Vertrauen ins Publikum und liefert eine Prota-/Anta-gonistin mit unglaublich furchtbaren Charaktereigenschaften. Am Ende des Tages ist der Film ein leuchtendes Beispiel, dass Diversität vor (aber besonders auch hinter) der Kamera ein Produkt absolut bereichert und ein stärkeres Produkt liefert.

The Bigger Picture

Wie immer wird nach der detailierten Diskussion noch einmal der Bogen zur Star Wars Saga gespannt. Zwar ist es schön zu sehen, dass mit Patty Jenkins (Wonder Woman) nun auch endlich eine Frau bei eine Star Wars Fim Regie führen wird, aber es ist noch ein langer Weg bis zur Gleichberechtigung.

Neben dieser Meta-Diskussion lässt die Rolle von Prinzessin Leia (Carrie Fisher) uns gleichzeitig freudig und melancholisch nach vorne blicken. Denn trotz Fishers tragischen Ablebens ist sie bis in die finale Episode eine essentielle Säule der Skywalker Saga.

Feedback

Unser regulärer Podcast macht noch etwas Sommerpause, trotzdem gibt es noch ein kurzes Segment zu aktuellen Kinofilmen, die auch ganz gut ins Programm passen. Denn Harley Quinn wird von Margot Robbie ebenfalls im neuen The Suicide Squad verkörpert. Hier liefert Regisseur James Gunn (Guardians of the Galaxy Vol. 2) ein fetziges Feuerwerk.

Thematisch passend ist auch Promising Young Woman mit Carey Mulligan. Dieses Revenge-Drama geht unter die Haut und spricht derartig viele Themen über die systematische Diskriminierung von Frauen an, dass er fast schon absolutes Pflichtprogramm ist.

Vorschau & Kontakt

Jetzt seid ihr gefragt. Was ist eure Meinung zu Birds of Prey und Star Wars? Für welchen Star Wars Film schlägt euer Herz? Wir kommen in der nächsten Folge zur Halbzeit und damit zum vielleicht besten Star Wars Film: The Empire Strikes Back.

Für diese Folge hat Wolfgang einen ganz besonderen Gast eingeladen und mehr Info gibt es mal vorerst nicht…

Die Folge ist schon bald in eurem Podcast Feed.

Flip the Truck – Der österreichische Film-Podcast

Uns gibt es auf Facebook, Twitter & Instagram.

Kino der Sterne Theme by Alina Dragomir und David Müller

Noch mehr Star Wars mit Flip the Truck

Spin-Offs

The Mandalorian

Sharing is Caring:

Der österreichische Filmpodcast ist eine Plattform für detailierte Diskussionen über Filme, sei es Mainstream oder Indie. Neben Oscar-Analysen gibt es regelmäßige Interviews mit Filmschaffenden.