Podcast #190 – The Batman

Mit brandneuem Look und Programm stürzen sich die Podcastenden in die 9. Staffel Ein Podcast voll Korruption, Serienkiller, Incels und The Batman.

Endlich wieder sind Anne, Michi, Patrick & Wolfi vor den Mikros und hinter den Kulissen ist einiges passiert. Wir wollen in der neuen Podcast Staffel die Filmdiskussionen vertiefen und spannende Querverbindungen erschließen.

Wir starten mit Matt Reeves‘ The Batman aber wir biegen immer wieder ab und sprechen ebenfalls über

  • Zodiac
  • Chinatown
  • Taxi Driver

Viel Spaß beim Hören!

In dieser Episode sprechen

avatar
Wolfgang Steiger
avatar
Patrick Krammer
avatar
Anne-Marie Darok
avatar
Michael Leitner

Ähnliche Podcast Folgen

The Batman

Regie: Matt Reeves
Drehbuch: Matt Reeves & Peter Craig
Jahr: 2022

Schon wieder ein neuer Batman? Ja! Und da unser Podcast nach einer Szene aus einem Batman Film (The Dark Knight) benannt wurde, freut es uns umso mehr, dass der Neustart mit Robert Pattison fulminant gelandet ist.

Von einem atmosphärischen Opening, einem brummenden Soundtrack bis hin zur tollen Kamera von Greig Fraser (Dune)… es tut gut endlich wieder einen Comic-Film zu sehen, der ein echter Film ist.

Zodiac

Regie: David Fincher
Drehbuch: James Vanderbilt
Jahr: 2007

Die Mordserie, die in The Batman untersucht wird, schreit nach einem David Fincher Film und so biegen wir im Podcast ab zu Zodiac. In Sachen Recherche tobte sich Fincher hier aus, sodass das Publikum sich fühlt als würde es eine Dokumentation über Zodiac Morde schauen. Die reale Vorlage lieferte vielleicht auch den ein oder anderen kreativen Anstoß für das Drehbuch von James Vanderbilt und die Regie von Fincher.

Nachdem wir uns über die Zodiac Morde ausgetobt haben zieht die Redaktion Parallelen zwischen Batman (Robert Pattinson) und Robert Graysmith (Jake Gyllenhaal), die sich beide in einer obsessiven Spirale wiederfinden, aus der sie nicht entkommen können.

Chinatown

Regie: Roman Polanski
Drehbuch: Robert Towne
Jahr: 1974

Nicht nur der Schlusssatz von Chinatown ist ikonisch, das Noir Drama um Jake (Jack Nicholson) liefert ein Drehbuch von Robert Towne, von dem angehende Dramaturg:innen sich einiges abschauen können. Nicht umsonst wird Polanskis Film regelmäßig für Filmdramaturgie Seminare verwendet. Was Chinatown mit The Batman gemeinsam hat ist eine Spirale der Korruption, in der sich der Protagonist wiederfindet. Was als kleiner Fall startet eskaliert in ein hochkomplexes, finsteres Nest, das einem vielleicht die Hoffnung rauben könnte.

„Forget ist Bruce… it’s Gotham!“, gerade Michi findet während der Podcast Diskussion eine spannende Interpretation, wie Chinatown fast schon als Vorgeschichte für The Batman funktionieren könnte. Wie soll das gehen? Das hört ihr am besten gleich nach und vielleicht könnt ihr uns die Frage beantworten, ob die wenig bekannte Fortsetzung zu Chinatown gemeinsam mit The Batman ein „Shared Universe“ bildet.

Die Podcast Diskussion über eine Chinatown Fortsetzung führt uns zu einer Grundsatzfrage: Warum setzt man ein potentielles Meisterwerk nach Jahrzenten des Wartens fort? Und Gibt es eigentlich gute Beispiele für einen alleinstehenden Film (kein Franchise), der eine viel zu späte Fortsetzung erhalten hat… die dann auch noch gut war?

Uns fällt nur Blade Runner 2049 ein.

Taxi Driver

Regie: Martin Scorsese
Drehbuch: Paul Schrader
Jahr: 1976

Ein Hardcore Fetisch-Brati in einem Batman Film! – so Anne im Podcast über den Riddler (Paul Dano). Wenn klar wird, dass es sich bei diesem Bösewicht um eine Person handelt, die via Internet ihren Hass auf die Gesellschaft anfacht, wird The Batman unkomfortabel aktuell.

Unsere Diskussion führt uns zum Begriff der Incels (Involuntarily Celibate) zu Echokammer und organisierter Selbstjustiz mit einer Podcast Empfehlung (Boys like me) für all jene, die mehr über dieses Thema hören wollen.

Auch wenn der Begriff Incel noch nicht exisitierte, als Martin Scorsese Film Taxi Driver mit Robert Deniro drehte, ist der Film aktueller denn je. Das Publikum dreht sich mit Travis Bickle in einer Abwärtsspirale, die nicht gut enden kann. Ebenso wie schon bei Chinatown sind wir begeistert von der bedrückten Stimmung, die der Film schafft und die Welt von Travis greifbar macht. All diese Selsbtjustiz (besonders in Hinsicht auf The Batman) führt uns in eine deprimierende Diskussion über leidende Männer und institutionalisierten Sexismus.

Film-Vorschläge

Wir haben uns drei Filme gesucht, die wir über The Batman entdeckt haben. Doch es gibt noch viel mehr. Hier sind einige Film-Vorschläge, die man spannend mit dem Film kontrastieren kann.

  • Catfish – Wir hatten den Film über Social Media Trickbetrügende schon im Podcast aber durch die Linse von Riddler in The Batman bekommt der Film eine ganz andere Stimmung
  • The Conversation – Abhören, Überwachen, Verbrechen… der Film war leider zu spät am Radar ist aber eine perfekte Ergänzung zu The Batman
  • Pig – Der Truckie-Gewinner zeigt eine Art von Traumabewältigung. Hätte sich Bruce Wayne an Nicolas Cage orientieren sollen? Oder doch wieder Therapie suchen? Im Podcast geht kurz die Emotion hoch
  • The Social Network – Eine kleine Gruppe, die Rache an Frauen nimmt und eine Ranking-Website erstellt… auch David Finchers Facebook-Film erscheint nach einigen Jahren unter anderem Licht
  • Phantom der Oper – Zuletzt noch eine Wild Card, aber wenn es stimmt, dass Matt Reeves das Phantom der Oper als Vorbild für den Joker nimmt und dann auch noch Joel Schumacher (Batman & Robin) Regie geführt hat…. und Anne den Film über alles feiert… dann müssen wir ihn auf die Liste geben.

Habt ihr Vorschläge für uns? Lasst es uns unbedingt wissen.

Lust auf mehr?

Wenn ihr noch weiter in die Themen eintauchen wollt, haben wir hier noch eine Liste an Empfehlungen für euch:

Vorschau & Kontakt

Wir verlassen die verregneten Gassen Gothams und bereiten uns auf unseren nächsten Deep Dive for. Am Programm steht die Multiverse-Comedy Everything Everywhere All At Once, die wir am SLASH 1/2 gesichtet haben.

Habt ihr die abstruse Komödie ebenfalls gesehen und Filmvorschläge für uns, die den Film komplementieren? Dann immer her damit. Wir freuen uns auf weitere kreative und spannende Diskussionen mit euch über unsere diversen Social-Media Kanäle.

Man hört sich!

Flip the Truck – Der österreichische Film-Podcast

Uns gibt es auf Facebook, Twitter & Instagram.

Banner: Banner: The Batman – © Warner Bros.

Der österreichische Filmpodcast ist eine Plattform für detailierte Diskussionen über Filme, sei es Mainstream oder Indie. Neben Oscar-Analysen gibt es regelmäßige Interviews mit Filmschaffenden.