The Boxtrolls

The Boxtrolls ist der dritte* Film des Studios Laika Entertainment, welches sich auf eine unglaubliche Nische eingeschossen hat: mit ParaNorman, Coraline wurden bereits zwei sehr düstere Kinderanimationsfilme produziert, welche zum Hauptteil mittels Stop-Motion Technik realisiert wurden. Auch The Boxtrolls (basierend auf dem Buch Here Be Monsters von Alan Snow) bleibt diesem Trend treu und präsentiert eine Gruselgeschichte mit Herz für Kinder jeden Alters in gewohnt liebevollem Animationsstil.

Käse und Boxen

Boxtrolls 3

Im britischen Dorf Cheesebridge lauern unheimliche Monster: Die Boxtrolls erscheinen jeden Abend und stehlen, was nicht niet- und nagelfest ist. Angeblich fressen sie auch Kinder, denn vor Jahren ist das Baby der Familie Trubshaw verschwunden. Voller Angst riegelt sich das Dorf jeden Abend ab und überlässt es Archibald Snatcher (gesprochen von Ben Kingsley) und seinen Schergen, die Trolle zu fangen.

Doch die Trolle sind nicht so böse, wie sie gemalt werden. Denn das Trubshaw Baby ist wohlauf in der Form von Egg (Isaac Hempstead-Wright), der von den Trollen liebevoll erzogen wurde und nun auch denkt, er sein ein Boxtroll mit etwas größeren Armen. Als Eggs Ziehvater Fish von Snatcher geschnappt wird, wagt er sich schließlich in die Menschenwelt und trifft dort das Mädchen Winnie Portley-Rind (Elle Fanning), mit dem er schließlich versucht Snatcher und seine Schergen zu stoppen.

Die Dialektik von Gut und Böse

Boxtrolls 2

Zwei der drei Handlanger von Snatcher sind die wohl unterhaltsamsten Nebencharaktere der letzten Zeit: Mr. Trout (Nick Frost) und Mr. Pickles (Richard Ayoade) verkörpern  zwei Bösewichte, die überzeugt sind, für das Gute zu arbeiten. Konstant sinnieren sie, über ihre Arbeit und den moralischen Wert derselbigen, nur um immer weiter in Konflikt mit ihrem Gewissen zu kommen. Die zwei Handlanger zu unterhaltsam reflektierten Charakteren zu machen ist einer der am besten funktionierenden Running Gags des Filmes.

Liebe zum Detail

Boxtrolls 4

Aber nicht nur zwei Nebencharaktere wie Mr. Trout und Mr. Pickles werden besonders beachtet: die gesamte Welt strotzt vor liebevollen Details und kreativen Ideen. Gleich den richtig guten Pixarfilmen ist die Welt der Boxtrolls bis in die letzten Winkel durchdacht. Allein der Hort der Trolle wird zu ständigem Pausieren der  Bluray führen.

Nicht ganz ParaNorman, aber das ist ein Luxusproblem

Boxtrolls 5

Die Kritiken zu The Boxtrolls waren überraschend weniger enthusiastisch als für ParaNorman oder Coraline und führten dazu, dass ich etwas vorsichtiger in das Kino ging. Doch all diese Vorsicht war unbegründet. The Boxtrolls hat vielleicht nicht die Komplexität von ParaNorman’s letztem Akt, doch steht der Film trotzdem weit über konventionellem Animationskino und ist auf jeden Fall sein Ticketgeld wert.

ParaNorman ist für mich persönlich ein unglaublich ambitionierter und genreweisender Film und wenn ich über The Boxtrolls nörgle, dass er nicht die Höhen von ParaNorman erreicht, ist es so, als würde ich Edge of Tomorrow vorwerfen, dass es kein neues 12 Monkeys ist.

Moviequation:

moviequation boxtrolls

Fazit (Wolfgang):

Film: The Boxtrolls
Rating:

User1.Wolfgang.Rating4.Great_.Frei_1
Sehr Gut (4 / 5)

The Boxtrolls ist ein unglaublich süßer Film für Kinder jeden Alters. Die liebenswerten Charaktere und Detailaufmerksamkeit machen ihn zu einem weiteren Erfolg für das Studio Laika Entertainment.

* Laika Entertainment war zwar auch an Corpse Bride beteiligt, doch war dies eine Auftragsarbeit und kein vollständig vom Laika produzierter Film.

Weitere Meinungen aus der Redaktion

Fazit (Patrick):

Film: The Boxtrolls
Rating:

User2.Krammer.Rating4.Great.Frei
Sehr Gut (4 / 5)

[collapse]
Sharing is Caring:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.