Die Peanuts – Der Film

Passend zur Weihnachtszeit kommt Die Peanuts – Der Film ins Kino und bietet zuckersüßes Animationskino rund um Charlie Brown und seine Freunde.

In diesem flockigem 83 Minuten 3D-Animationsfilm von Blue Sky Studios (Ice Age) begleiten wir Charlie Brown dabei, wie er verzweifelt versucht, ein neues Mädchen in seiner Schulklasse zu beeindrucken. Trotz aller Bemühungen will dies scheinbar nicht gelingen und Charlie wird zur Lachnummer der Schule. Und trotz all dieser Missgeschicke schafft es Peanuts konstant ein fröhlicher, optimistischer und unschuldiger Film für die ganze Familie zu sein.

Nicht nur für Fans

peanuts 4
© 20th Century Fox

Die Peanuts Comics rund um Charlie Brown sind wohl selbst jenen bekannt, die sie nie gelesen haben. Persönlich hatte ich vor diesem Film außer einigen Snoopy Bildern und Family Guy Referenzen kaum Kontakt mit der Schöpfung von Charles M. Schulz. Denkbar unvorbereitet ging ich in den Film und nachdem man sich an den etwas eigenartigen Animationsstil gewöhnt hat, schaffte der Film mich auf eine Art zu begeistern, die man sich bei Arlo & Spot nur wünschen konnte.

Peanuts ist zwar beladen mit weltbekannten Charakteren und ikonischen Szenen aus den Comic Strips des verstorbenen Charles M. Schulz, doch die Story und Witze funktionieren selbst ohne dieses Vorwissen. Einzig das fiktive Abenteuer, welches Charlies Hund Snoopy und dessen gefiederter Freund Woodstock erleben, ist wohl als Fan erträglicher. In dieser Nebengeschichte muss Snoopy als Pilot seine Geliebte aus den Klauen des deutschen Jagdfliegers Manfred von Richthofen retten. Diese Handlung ist die ersten beiden Male noch unterhaltsam, läuft sich aber recht schnell zu Tode.

Harmlos im besten Sinn des Wortes

Peanuts 3
© 20th Century Fox

Im Herzen von Die Peanuts – Der Film steht die uralte Message “Glaub’ an dich selbst”, wie sie in so vielen anderen Kinderfilmen gepredigt wird. Doch im Gegensatz zu fragwürdigen Versionen dieser Message (Cars 2) untermauert die gesamte Handlung diese Aussage. Dies führt zu einem herzlich unterhaltsamen Kinderfilm, in dem Charlie Brown etwas für das Leben (und seinen Charakter) lernt, aber gleichzeitig stark auf die Probe gestellt wird. Versagensängste und ein zu geringes Selbstvertrauen werden nachvollziehbar und ehrlich dargestellt und die Proben, denen sich Charlie stellen muss sind zwar aus Sicht der Erwachsenen banal, doch für Charlie (und somit den Film) geht es hier um die gesamte Welt! Diese Harmlosigkeit macht Die Peanuts zu einem derart gelungenen Kinderfilm, den man mit der gesamten Familie schauen kann.

Fazit (Wolfgang):

Film: Die Peanuts – Der Film
Rating:
User1.Wolfgang.Rating4.Great_.Frei_1
Sehr Gut (4 / 5)

Die Peanuts ist ein harmloser Film im besten Sinne des Wortes. Lustig und authentisch bereitet der neue Charlie Brown die ewig aufgewärmte “Sei du selbst”-Message auf und liefert einen herzlichen Kinderfilm, den man sich im Vergleich zu faulen Produktionen á la Minions mit der ganzen Familie anschauen kann.

Weitere Meinungen aus der Redaktion

Fazit (Patrick):

Film: Die Peanuts – Der Film
Rating
:
User2.Krammer.Rating4.Great.FreiSehr Gut (4 / 5)

Peanuts hat eine absolut entwaffnende Unschuldigkeit, die einen nach kürzester Zeit übermannt und einen Kinderfilm zu einem schönen Kinoerlebnis machen.

[collapse]

Sharing is Caring:
Wolfgang Verfasst von:

Der Host des Flipthetruck Podcasts. Mit einem Fokus auf Science Fiction und Roboter sucht er ständig jene Mainstream Filme, die sich nicht als reine Unterhaltungsfilme zufrieden geben.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.