Podcast #62 – Die Netten Jungs

Hi Lustig geht es in einen Podcast mit großen Blockbuster-Enttäuschungen, kleinen positiven Seiten und einer Killer-Kömodie, die allen Frust verschwinden lässt.

Beste Kino-Erfahrungen

Inspiriert von The Nice Guys reden Patrick und Wolfgang im Voll ungezwungenen Segment über die lustigsten Kinoerfahrungen (unabhängig davon ob der Film tatsächlich lustig war).

X-Men: Apocalypse

Regie: Bryan Singer

Mit X-Men: Apocalypse geht ein weiteres X-Men Kapitel zu Ende. Aber warum wird Apocalypse nicht den Vorgängern (First Class, Days of Future Past) gerecht? Auch wenn sie nicht zum Podcast anwesend sein konnte, hat unser “Resident X-Men-Fangirl” Anne-Marie eine eigene Kritik aufgenommen, die es vor der Diskussion zwischen Wolfgang und Patrick zu hören ist.

Tangerine

Regie: Sean Baker

Ob Viennale oder Top Ten, wir haben schon oft von diesem hyperenergetischen Indie-Film geredet und er hat es jetzt endlich in die österreichischen Kinos (übersetzt: ins Gartenbaukino) geschafft.

Triple 9

Regie: John Hillcoat

Trotz einiger Probleme kann Patrick einiges an Lob für Triple 9 ausschütten (trotz einiger unverständlicher Dialekte).

Angry Birds – Der Film

Regie: Clay Kaytis & Fergal Reilly

Bei diesem Film gibt es deutlich weniger Freude. Aber immerhin ist er kein Desaster und das ist bei einer solchen Adaption ja fast schon eine Leistung für sich.

Der Nachtmahr

Regie: Akiz Ikon

Ebenfalls ein Viennale Film, der jetzt im Kino läuft. Akiz’ merkwürdiger Film geht unter die Haut und lässt sich keine konventionelle Bewertung zuordnen. Patrick ist überzeugt, dass er das Potential zum deutschen Kultfilm hat.

Warcraft: The Beginning

Regie: Duncan Jones

Der arme Duncan Jones! Als Fans von Moon und Source Code war es doppelt bitter, dass Jones es nicht gelungen ist, die erste gute Computerspiel-Verfilmung zu produzieren. Lag es an der Vorlage oder am Drehbuch oder was genau war der Grund, dass Warcraft so überhaupt nicht funktioniert?

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln

Regie: James Bobin

Nach Tim Burtons Desaster ist ja schon jeder Schritt in die richtige Richtung eine Meisterleistung. Laut Wolfgang ist Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln sogar als Familienfilm mit gutem Gewissen schaubar während er für Patrick trotz Verbesserungen im Vergleich zu Teil 1 noch immer zu viele Probleme hat.

The Nice Guys

Regie: Shane Black

Bei Shane Blacks neuestem Film ist sich das Duo schließlich einig. The Nice Guys balanciert gekonnt mit seinem Zynismus und ist eine unglaublich lustige schwarze Komödie. Am besten keine Trailer zum Film schauen, um die maximale Überraschung für das Kinoerlebnis zu bewahren.

Everybody wants some

Regie: Richard Linklater

Wir haben es leider nicht geschafft den neuen Film von Richard Linklater (Boyhood) rechtzeitig zu sehen. Doch unser Gastautor Dominik hat sich in die Pressevorführung geschlichen und wir lesen seine Eindrücke vor.

Kontakt

Wenn ihr meint, dass wir die Filme komplett falsch bewertet haben (oder uns zusprechen wollt), dann erfahrt ihr am Ende des Podcasts wie immer, wo ihr das machen könnt.

Sharing is Caring:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.