Flip the Trucks (vorläufige) Top Ten 2017

Das Jahr 2017 geht zu Ende und die Top Ten sprießen wie Schwammerl aus dem Internet!

Traditionellerweise heben wir uns unsere Top Ten für die Zeit nach den Oscars auf, aber da sich zumindest das Kalenderjahr dem Ende nähert, haben wir unsere vorläufigen Top Ten zusammengetragen.

Hier sind in alphabetischer Reihung die zehn Filme, auf die sich unsere vier Redakteure geeinigt haben:

Baby Driver

Baby Driver Flip the Truck der Österreichische Filmpodcast
Baby Driver – © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

Baby Driver ist der wohl energiegeladenste Film des Jahres. Schon von der ersten Szene an entfaltet sich Edgar Wrights Ode an Musik, Liebe und natürlich absolut durchchoreografierte Action. Nach dem Kino möchte man nur in einem Auto sitzen und durch die Innenstadt düsen, zu einem Soundtrack, der einem die Hose auszieht. Eskapismus pur.

Die Beste Aller Welten

Die beste aller Welten | Flip the Truck
Die beste aller Welten – © Polyfilm

Dass sich auch Monate nach dem Filmstart noch immer niemand findet, der an Die beste aller Welten etwas auszusetzen hat, ist kein Zufall. Adrian Goigingers autobiographische Liebeserklärung an die heroinsüchtige Mutter, ist ein technisch beeindruckendes und emotional gewaltiges Regiedebüt. Das hier ist kein Problemfilm, sondern das wahrscheinlich optimistischste Stück Kino des Jahres.

Dunkirk

Dunkirk | Flip the Truck der österreichische Film-Podcast | Review
Dunkirk – © Warner Bros.

Ein Film, der unbedingt im Kino geschaut werden muss. Christopher Nolans Dunkirk war lange unser Sorgenkind…. macht Nolan nun einen pathetischen Kriegsfilm, um endlich einen Oscar zu bekommen? Doch nach den ersten Sekunden von Dunkirk ist man komplett mitgerissen. Technisch fehlerfrei, ist Dunkirk ein Film, der uns wieder ans Kino glauben lässt.

Get Out

Get Out | Flip the Truck Der österreichische Filmpodcast
Get Out – © Universal Pictures

Get Out ist Horrorfilm, Komödie und Gesellschaftskritik zugleich – mit Augenzwinkern spricht der Regisseur gar von einer Dokumentation. Tatsächlich analysiert der Film von Regisseur Jordan Peele latenten Rassismus punktgenau und legt mit seinem Überraschungshit eines der essentiellen kulturellen Statements des Kinojahrgangs vor.

Lady Macbeth

Lady Macbeth | Flip the Truck | Der österreichische Film Podcast
Lady Macbeth – © Polyfilm

Mit einer minimalistischen, aber ungemein präzisen Inszenierung hat William Oldroyd einer 150 Jahre alten Novelle nicht nur neues Leben eingehaucht, sondern sie auf der Bedeutungsebene sogar in der Gegenwart verankert. Getragen vom fantastischen Schauspiel Florence Pughs, ist Lady Macbeth ein überraschend vielschichtiges, aber auch sehr erotisches Kammerspiel über Macht und deren Missbrauch.

Raw

Grave | Flip the Truck | Film-Podcast
Grave/Raw – © Viennale 2017 / UPI

Raw ist ein Drama über zwei Schwestern und ein Kannibalen-Film. Wie gut diese beiden sehr verschiedenen Genres zusammenpassen, zeigt sich schon nach zehn Minuten. Wir lieben die brutalen, die ruhigen und die verstörenden Momente. Und wir lieben Ella Rumpf in der Rolle der großen und nicht immer so toughen Schwester.

Siebzehn

Siebzehn | Flip the Truck | Der österreichische Film-Podcast
Siebzehn – © Filmladen

Das erste Wort des Films sagt schon alles: Oida. Österreichischer wird ein Film nicht mehr. Es ist die Geschichte von junger Liebe, Wertschätzung und dem Verlangen nach Anerkennung. Noch dazu war Siebzehn wohl eines der besten Kinoerlebnisse dieses Jahres, danke dafür Identities Festival.

The Shape of Water

The Shape of Water Banner | Flip the Truck
The Shape of Water – © 20th Century Fox

Das Monster und die schöne Frau ist ein häufig verwendetes Motiv in Film und Lyrik. Doch in The Shape of Water setzt sich die schöne Frau von Anfang an für ihren Monster-Liebling ein. Der Film ist ein visuelles Erlebnis, romantisch, spannend und habe ich es schon erwähnt? Romantisch!

Tiger Girl

Tiger Girl | Flip the Truck | Der österreichische Film-Podcast
Tiger Girl – © Constantin Film

Wie unterschätzt und unterbewertet ist dieser Film bitte? Geniale Frauenpower-Action mit zwei genialen Schauspielerinnen. Ella Rumpf und Maria Dragus, wenn ihr das hier lest, dann müsst ihr wissen, dass wir absolute Fangirlsboys von euch sind. Tiger Girl ist verdammt erfrischend, spannend und auf seine Art ziemlich tiefsinnig.

Wonder Woman

Wonder Woman (Gal Gadot) in voller Action, © Warner Bros.
Wonder Woman – © Warner Bros.

Wer hätte das gedacht? Nachdem wir schon fast geglaubt haben, wir sind zu alt für kitschige, inspirierende Superhelden Filme, kommt Patty Jenkins und bringt uns einen sofortigen Genre-Klassiker. Wonder Woman ist die Art von guter Unterhaltung, die man einfach gerne schaut, weil sie einen mitreißt und eine einfache Geschichte mit genügend Tiefgang erzählt.

Honorable Mentions:

Wenns um die Top Ten geht, dann wird die Luft schnell knapp. Einige Filme haben uns trotzdem sehr gefallen und werden sich sicher im April in die ein oder andere persönliche Top Ten Liste verirren:

Noch auf der Watchlist:

Einige Filme kommen noch ins Kino, andere laufen längst, aber wir haben sie verschlafen. Hier sind jene Filme, die wir noch auf dem Radar haben:

  • The Square
  • Coco
  • The Post
  • Lady Bird
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
  • Phantom Thread

Was fehlt?

Kommt schon, ihr wollt uns ja sagen, was wir vergessen haben, oder? Oder haben wir wieder einen Film überbewertet?

Lasset die Kommentare herabregnen! Wir freuen uns auf die Diskussion.

Flipthetruck Verfasst von:

Die österreichische Plattform für Filmdiskussionen und Podcasts.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.