It Follows

In It Follows mischt Regisseur David Robert Mitchell alptraumhafte Sequenzen mit einer emotionalen Geschichte um Freundschaft und Erwachsenwerden.

Anmerkung:
It Follows lief letztes Jahr am /slash-Filmfestival und im Oktober in den deutschsprachigen Kinos. Da sich der Film in eine unserer Top Ten Listen geschlichen hat, erhält er jetzt etwas verspätet eine schriftliche Kritik

Es ist hinter dir her! 

It Follows 1

Jay (Maika Monroe) ist auf einem Date mit ihrem neuen Freund Hugh (Jake Weary), welches ganz normal im Kino beginnt und mit Sex im Auto endet. Die romatische Idylle wird jedoch rasch zum Horror Trip, als Jay mittels Chloroform in Ohnmacht versetzt wird und gefesselt in einem Sessel aufwacht. In ihrer Panik versteht sie fast nicht, was Hugh ihr sagen will, der ihr erklärt, dass “Es” nun hinter Jay her ist.

Was Es genau ist, wird nicht gesagt. Es ist ein Monster, das jede Form annehmen kann und unentwegt auf das Opfer zugeht. Die einzige Möglichkeit es loszuwerden, ist es durch Sex weiterzugeben.

Ein böser Traum

It Follows 4

Die Idee zu It Follows stammt laut Regisseur David Robert Mitchell von einem Alptraum, den er als Kind gehabt hat. Und diese alptraumhafte Natur ist es, die seinen Film so unter die Haut gehen lässt. Die Zeitperiode des Filmes wirkt undefiniert, die Jahreszeiten sind unverlässlich und besonders die Logik des Monsters wird wenig erklärt. Wie die Protagonisten sind wir schockiert, wenn Scheiben zerbrechen und müssen uns fragen, ob es sich hier um einen Streich der Nachbarn handelt, oder ob Es wieder hier ist.

Auch die Inszenierung des Monsters ist bewusst normal. Ruhig schreitet es auf die Kamera zu in den unterschiedlichsten Inkarnationen. Und auch wenn einige davon grausame Schockbilder sind, so wühlen die gewöhnlichen Menschen mehr auf. Eine permanente Paranoia vor ruhig schreitenden Menschen durchzieht den Film und wird durch den minimalistischen Soundtrack von Disasterpiece, sowie der Kamera von  Mike Gioulakis unterstrichen.

Das Publikum lernt die schweifenden Kamerafahrten zu fürchten und wenn man nach It Follows nach Hause geht, kann man panische Blicke über die Schulter nicht vermeiden.

Echte Freunde

It Follows 3

Gruselmomente zu inszenieren ist eine Sache, doch eine fesselnde Geschichte zu erzählen ist jene Sparte, bei der viele Horrorfilme scheitern. Und es sind die Freunde um Jay, die den emotionalen Kern von It Follows bilden. Mitchells Drehbuch bietet einen Freundeskreis, der nicht aus Horror-Karikaturen besteht, sondern eng mit Jays Geschichte verwoben ist. Es gibt gemeinsame Interessen, vergangene Geschichten und ein tiefes Vertrauen auf das andere Horror Filme nur allzu oft vergessen.

So gibt es im diesem Alptraum einen Kern an Optimismus, wenn Jays Freunde ihr nach bestem Wissen und Gewissen zu helfen versuchen. Die Gruppe wird durch eine freundschaftliche Bande zusammengehalten, auch wenn sie nicht genau weiß, was mit Jay passiert.

Coming of Age

It Follows 2

Diese erfrischend optimistische Freundschaft, welche dem Horror entgegenwirkt, zeigt, dass Mitchell hier nicht bloßes Gruselkino betreiben will. Die allegorische Verbindung zwischen dem durch Sex übertragenen Monster und sexueller Verantwortung liegt auf der Hand. Aber auch das Thema Erwachsenwerden ist unter all dem Horror begraben. Denn Jays Kampf mit Dingen, die sie nicht erklären kann, ist mehr als typisch für das Tennager-Dasein.

So wird It Follows ähnlich wie The Babadook ein Horror Film, der den Horror als Ventil versteht. Sexuelle Gewalt, Verantwortung, distanzierte Eltern und die Angst vor Geschlechtskrankheiten werden hier verpackt und als “Es” bezeichnet. Im Stil von Wes Craven wird der Horror verwendet, um unsere Urängste auf Film zu bannen, sodass wir über Dinge reden können, mit denen wir uns für gewöhnlich nicht beschäftigen wollen.

Fazit (Wolfgang):

Film: It Follows
Rating:

User1.Wolfgang.Rating4.Great_.Frei_1
Sehr Gut (4 / 5)

It Follows verbindet effektiven Horror mit einer zeitlosen Geschichte von Freundschaft, die Stephen King stolz machen müsste.

Sharing is Caring:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.