Podcast #169 – Whatever happens in boys state, borat loves his house

Im letzten Programm vor Weihnachten geht es natürlich harmonisch zu – auch weil die Filmauswahl für viel Euphorie sorgt.

Auf Weihnachtsfilme wird in der 169. Folge weitestgehend verzichtet, Highlights gibt es aber trotzdem zur Genüge. Highlights gibt es aber trotzdem zur Genüge. Im Hauptprogramm besprechen wir wie immer nach unserem Motto “4 Podcastende, 4 Filme”:

  • His House
  • If anything happens I love you
  • Boys State
  • Borat Subsequent Moviefilm

In dieser Episode sprechen:

avatar
Wolfgang Steiger
avatar
Patrick Krammer
avatar
Anne-Marie Darok
avatar
Michael Leitner

Ähnliche Podcast Folgen:

Feedback

Im Feedback diskutieren wir kurz die aktuelle Kinolose Zeit, bekunden unsere Liebe zu allen österreichischen Kinos und gratulieren Truckie Preisträgerin Verena Altenberger (Die Beste Aller Welten) zur Rolle der Buhlschaft bei den kommenden Salzburger Festspielen.

Quick and Dirty

Wir haben seit der Viennale keinen regulären Film-Podcast gemacht. Insofern ist es nicht überraschend, dass sich im Quick and Dirty Segment einiges angehäuft hat. Von berührenden Natur-Dokus über den einzigen (!) Weihnachtsfilm der Folge bis hin zu einer mal wieder entdeckten Serie ist alles dabei.

  • Happiest Season
  • Mank
  • The Trial of the Chicago 7
  • David Attenborough: A Life on our Planet
  • My Octopus Teacher
  • Over the Moon
  • Buffy
  • Mulan
  • Totally Under Control
  • The Girl in the Spider’s Web

His House

Regie: Remi Weekes
Drehbuch: Remi Weekes
Story by: Felicity Evans, Toby Venables, Remi Weekes
Jahr: 2020

Ob His House nun die (im positiven Sinne) fürchterlichste Filmerfahrung seit Jahren oder doch “nur” ein außergewöhnlich intelligenter Horror ist, darüber ist sich das Team nicht ganz einige. Aber make no mistake: Wir lieben diesen Film und holen schon mal den Autoheber aus der Werkzeugkiste. Vielleicht wird der Truck ja doch mal wieder geflippt.

If anything happens I love you

Regie: Will McCormack & Michael Govier
Drehbuch: Will McCormack & Michael Govier
Jahr: 2020

Dass sich Menschen auf TikTok gegenseitig herausfordern, beim Kurzfilm If anything happens I love you die Contenance zu bewahren, überrascht kaum. Im Team ist man sich da nicht zu schade, gegenseitig Mittelfinger ob der deprimierenden Filmauswahl zuzuteilen und zuzugeben: Ja, auch wir haben geheult.

Boys State

Regie: Jesse Moss, Amanda McBaine
Jahr: 2020

Wusstet ihr, dass sich in Texas jährlich – das heißt in jedem Jahr, das nicht 2020 heißt – hunderte Jugendliche treffen, um Politik zu spielen? Jetzt wisst ihr’s. Das Ganze ist einerseits genau so absurd wie es klingt und stimmt einen zugleich extrem nachdenklich. Gönnt euch ein Apple Plus Probeabo, investiert zehn Minuten in das Horror-Menü, um Boys State zu finden und gönnt euch dieses Doku-Higlight.

Borat Subsequent Moviefilm

Regie: Jason Woliner,
Drehbuch: Peter Baynham, Sacha Baron Cohen, Jena Friedman, Anthony Hines, Lee Kern, Dan Mazer, Erica Rivinoja, Dan Swimer
Story: Sacha Baron Cohen, Anthony Hines, Nina Pedrad, Dan Swimer
Jahr: 2020

Borat ist wieder da, blödelt sich durch die USA und versucht, Mike Penis (sic!) und Rudy Giuliani seine Tochter anzudrehen. Unter anderem weil das scheinbar einfacher ist als man glauben würde, hat Borat Subsequent Moviefilm am Ende des Tages genug Argumente, um über den ein oder anderen Makel hinweg sehen zu können.

Vorschau & Kontakt

Das Schönste an 2020: Es ist bald vorbei. Aber gar so zynisch wollen wir gar nicht sein, sondern geben euch lieber ein paar optimistische Filmempfehlungen mit auf die letzten Tage des Jahres, mit denen ihr euch nochmal so richtig glücklich stimmen könnt.

  • Ted Lasso
  • Forever
  • Secrets and Lies
  • Anna and the Apokalypse

Dazu gibt es noch eine Wunschliste für unser Kinojahr, etwa einen weiteren Podcast, bei dem das gesamte männliche Team der einzigen Podcasterin erklärt, warum Wonder Woman ur feministisch ist (man höre hier). Annes Hype für Wonder Woman 84 hält sich in Grenzen, ihr Herz schlägt für eine David Bowie Retrospektive im Gartenbaukino anlässlich des 5. Todestages des Ausnahmetalents.

Im Jahr 2020 gibt es dann noch ein lange angekündigtes Special: ein Audiokommentar zu einem der vielleicht besten Film aller Zeiten, wo gibt: Paul Verhoevens Starship Troopers.

Mit gewohnter Souveränität erklärt euch Patrick am Ende noch, wo man das Flip the Truck Team erreichen kann … bis er plötzlich kurz weg ist und alles den Bach hinuntergeht. Wir hoffen, ihr findet uns trotzdem.

Flip the Truck – Der österreichische Film-Podcast

Uns gibt es auf Facebook, Twitter & Instagram.

Banner: Bòrat Subsequent Moviefilm – © Amazon Studios

Sharing is Caring:

Der österreichische Filmpodcast ist eine Plattform für detailierte Diskussionen über Filme, sei es Mainstream oder Indie. Neben Oscar-Analysen gibt es regelmäßige Interviews mit Filmschaffenden.