Podcast #25 – Der Hobbit: Die Schlacht der drei Podcaster

It’s done!
Yes Mr. Frodo! It’s over now!

Mit Die Schlacht der Fünf Heere geht die Hobbit-Trilogie zu Ende! Sichtlich mitgenommen machen sich drei Podcaster auf, um noch einmal den Film durchzugehen.

Wolfgang und Dominik haben ja bereits einen Extended Podcast zum zweiten Teil (Smaugs Einöde) aufgenommen, jetzt schließt sich der Truppe Joey von NerdyByNerds an (Wolfgang war bereits im Sommer dort bei einem Podcast zum Thema Game of Thrones eingeladen, den man hier finden kann).

Nach einer neunstündigen Reise zum Erebor finden wir uns vor einem Schlachtfeld und klauben die Teile auf. Für einen Überblick, wann wir worüber reden, einfach weiterlesen!

00:50 – Vorstellungsrunde
Wie schon beim ersten Hobbit-Podcast ist unser Mittelerde Experte Dominik bei uns. Und weil detailierte Mittelerde Diskussionen sehr nerdig werden können, haben wir auch Joey von NerdyByNerds.ch ins Boot geholt.

02:30 – Wie kamen wir nach Mittelerde?
Wir haben viel von Peter Jackson gelernt… bevor die eigentliche Diskussion losgeht gibt es noch ein langsames Teekränzchen, in dem wir erklären, ob wir Bücher oder Filme zuerst gesehen haben… im Vergleich zu den Zwergen lassen wir aber das Singen bleiben.

09:20 – War da nicht irgendwo ein Drache?
Gleich zu Beginn eröffnen wir die Diskussion über das Ende des 2. Teiles und warum die ersten 10 Minuten von The Battle of the Five Armies nicht am Ende von Teil 2 zu sehen waren.

13:52 – Wer sind jetzt die Fünf Heere?
Der Drache ist tot, aber wer marschiert jetzt gegen den Berg?
Und sind es jetzt 4, 5 oder 6 Heere?
Und wo ist Tom Bombadil?
Ist das zuviel Herumreiten auf Details?
Vielleicht, aber verdammt noch mal, es war der Titel des Filmes!

18:00 – Vorbereitungen für die Schlacht und Quicktime Events
Bevor die Diskussion von Tom Bombadil zu Gondolin führt gehen wir zu generellen Eindrücken des dritten Filmes. Wieso gibt es zu diesem Spiel eigentlich kein Spiel, wenn er sich schon anfühlt als würde man bei Quicktime Events zuschauen?

22:40 – Die Adler, die ultimative Lösung
Hat Peter Jackson uns nicht versprochen, dass die Adler dieses mal kein Deus Ex Machina sind?

27:00 – Ohne ihre Köpfe sind die Orcs machtlos!
Wenn der Anführer stirbt löst sich jede Orc Armee auf. Aber was ist der Unterschied zwischen Orcs, Gundabad Orcs und Goblins. Nach den Trivia-Facts über Orcs erfahren wir auch, dass die Sandwürmer in diesem Film sogar irgendwie ihre Wurzeln im Hobbit haben. Und was haben sie jetzt im Endeffekt bewirkt?

31:00 – Eine kurze Geschichte der Zeit
Da Joey das Buch nicht gelesen hat, war ihm auch fremd, dass die Liebesgeschichte zwischen Tauriel und Kili nicht im Buch war. Dominik hält einen Vortrag über das Silmarillion und Aule. War Peter Jackson seiner Zeit voraus oder ist es einfach nur ein billiges Romeo und Julia?
Und ist das nicht irgendwie Fantasy Rassismus?

40:00 – Wo ist der titelgebende Hobbit?
Bilbo ist etwas in den Hintergrund gedrängt worden. Dies führt rasch auf eine Diskussion darüber, warum Thorin eigentlich Bilbo auf die Reise mitgenommen hat.

46:30 – Was macht die Hobbits so besonders?
Wird in The Battle of the Five Armies erklärt, warum Gandalf so sehr auf die Hobbits vertraut in Der Herr der Ringe?

48:30 – Rating time!
Nach einigem herumgehen um den heißen Brei legen wir die Karten auf den Tisch, was wir vom Film halten. Fließend geht die Bewertung in eine Diskussion über, was nun Der Herr der Ringe ausmacht und warum Hobbit diese Stimmung nicht ganz so einfängt.
Dass all das auf eine Grundsatzdiskussion über den Wiedererkennungswert einer Marke führt ist nicht zu verhindern.

57:40 – Hin und wieder zurück zum Herrn der Ringe
Eine Trilogie endet, die andere beginnt. Funktioniert der Übergang vom Hobbit zu Der Herr der Ringe? Und  da bereits in Die Gefährten genug Anspielungen auf die Geschichte von Der Hobbit sind stellt Joey eine ziemliche fundamentale Frage über die Reihenfolge der Adaptionen.

1:07:30 – Gandalf weiß es!
Am Ende des Filmes gibt Gandalf zu, dass er weiß, dass Bilbo im Besitz eines Zauberringes ist. Ist Gandalf fahrlässig? Oder wurde er in der Zaubererschule nicht auf Zauberringe vorbereitet? Wie immer hat Dominik die Herr der Ringe Wikipedia im Kopf und kann alles rechtfertigen.

1:13:40 – Saurons zweite Amtszeit obwohl es „nur ein Kinderbuch“ ist?
Einige Zeit der Hobbit-Trilogie wird dem Nekromanten (Sauron) gewidmet, aber wieviel davon stammt aus Tolkiens Vorlage? Dies führt recht rasch auf eine Diskussion, ob die Inklusion der Herr der Ringe Themen die richtige oder falsche Entscheidung war und ob Zwerge mit Zipfelmützen überhaupt funktioniert hätten. Und warum wird der Begriff „Kinderbuch“ so abwertend verwendet?

1:21:00 – Balin, Dwalin, Dori, Nori.. wie geht’s weiter?
13 Zwerge sind schon verdammt viel. Können wir sie nach 9 Stunden Hobbit unterscheiden und wieso ist es uns bei Der Herr der Ringe so viel leichter gefallen?
Und letztendlich: war diese Adaption von Anfang an eine Schlacht, die Peter Jackson nicht gewinnen konnte?

1:33:00 – Wo fängt man jetzt an?
Bei Star Wars wird bis heute darüber diskutiert, in welcher Reihenfolge man die Filme schauen soll, ist diese Frage für die Mittelerde Filme ähnlich schwierig? Oder ist es klar, dass man mit Eine Unerwartete Reise beginnt?

1:38:00 – Joey wird zum Bücherwurm
Obwohl Joey bisher die Bücher nicht gelesen hat, hat er sich nun das Werk von J.R.R. Tolkien zugelegt und wundert sich, wie man am besten einsteigt.

1:47:33 – Der Deckel drauf und Preview
Wir ziehen ein Resümee und lassen euch wissen, wie ihr uns kontaktieren könnt, wenn ihr uns eure Meinung zu Zwergenrassismus mitteilen wollt. Nach einem kurzen Ausblick auf die nächsten Podcasts (unter anderem ein Podcast über Telltale Games‘ Game of Thrones Adaption) ist dann mal Schluss… bis die Extended Edition erscheint!

 

Sharing is Caring:

1 comment for “Podcast #25 – Der Hobbit: Die Schlacht der drei Podcaster

  1. 21. Dezember 2014 at 21:10

    Tolle Sache! Jederzeit gerne wieder! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.