Podcast #46 – Der exzellente Podcast

Die Filme des 46. Podcast sorgen bei Michael, Patrick & Wolfgang für bisher unerreichte Euphorie. Bei dem dicht gesteckten Programm mit unter anderem Inside OutSicarioLife, dem neuen Maze Runner-Teil und zwei verschiedene Streifen mit dem Titel The Visit fällt gleich mehrmals die Höchstnote. Im abschließenden Social Segment wird der kleine australische Film 52 Tuesdays besprochen.

Für eine Auflistung, wann wir worüber reden, einfach weiterlesen:

1:00 – Das voll ungezwungene Segment
Was wenn alle Filme von M. Night Shyamalan so gut wären wie The Sixth Sense? Sind sie leider nicht und das ist für uns die Ausgangsposition, um zum Auflockern über Filmschaffende aller Art – Regisseure, Schauspieler, Drehbuchautoren – zu diskutieren, bei denen die Diskrepanz zwischen bestem und schlechtestem Werk besonders groß ist.

7:40 – Life
Regie: Anton Corbijn
Der Film über das berühmteste Foto des legendären Schauspielers James Dean hat eine exzentrische Figur zu viel. Während Dane DeHaans Interpretation der Leinwandlegende überzeugt, ist Robert Pattinsons Fotograf eine unpassende Kopie.

13:35 – The Visit – Eine Ausserirdische Begegnung
Regie: Michael Madsen
Dieser Science Fiction-Dokumentarfilm setzt sich betont ernst mit der Frage “Was wäre wenn Aliens auf der Erde landen würden?” auseinander. Klingt spannend? Ist es nicht.

27:44 – The Visit
Regie: M. Night Shyamalan
Ein Horrorfilm kann auch gut sein, wenn man am Ende nicht froh darüber ist, dass er vorbei ist. Das beweist M. Night Shyamalan mit seinem Comeback als einigermaßen ernst zu nehmender Regisseur.

34:31 – Regression
Regie: Alejandro Amenábar
Trotz der durchwegs talentierten involvierten Personen weiß Regression nie so wirklich was genau er will. Besonders schmerzhaft ist der Film wenn man gegen Ende den Protagonisten dabei zusehen muss, wie sie auflösen was man als Zuseher schon längst weiß.

40:00 – Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste
Regie: Wes Ball
Der zweite Teil etabliert Maze Runner noch stärker als die Mittelklasse im Young Adult-Bereich. Mit ähnlichen Stärken und Schwächen wie schon im Vorgänger bleibt die Reihe solide zwischen Klassenprimus Hunger Games und Problemschüler Divergent.

47:00 – Chucks
Regie: Sabine Hiebler, Gerhard Ertl
Als ein österreichischer Coming of Age-Film, der stolz auf seine Herkunft ist, ist Chucks vor allem dann am stärksten, wenn er mit Wiener Dialekt den Reifeprozess seines weiblichen Hauptcharakters unterstreicht.

58:40 – Sicario
Regie: Denis Villeneuve
Unfassbar atmosphärisch, toll erzählt und darüber hinaus noch ungemein vielschichtig. Vor allem Patrick hat es der neue Film von Denis Villeneuve angetan, aber auch Wolfgang und Michael können sich der Euphorie weitestgehend anschließen.

1:09:00 – Alles steht Kopf (engl.: Inside Out)
Regie: Pete Docter
Wenn eingehend darüber diskutiert wird, wer wann und wie intensiv geweint hat, dann kann es sich nur um einen Pixar-Film halten. Dank unfassbarer Kreativität, einer gewagten Message und Liebe zum Detail kann sich Inside Out mit den besten Werken des Animationsstudios messen.

1:25:45 – Social Segment:
52 Tuesdays
Regie: Sophie Hyde
Im Social Segment diskutieren wir einen Film über die Tochter einer Frau, die eine Geschlechtsumwandlung durchmacht. Wenngleich sich 52 Tuesdays mit seiner experimentellen Erzählweise oft selbst im Weg steht, bleiben genug interessante Ideen über, um den Zuschauer an der Stange zu halten.

1:40:00 – Kontaktmöglichkeiten
Warum hat Wolfgang noch immer keinen eigenen Twitteraccount, ist Michael wirklich ein Dino und ist Patricks Kaffee eigentlich ein Melange oder ein Cappuccino? All das und noch viel mehr könnt ihr uns fragen, wenn ihr über die hier vorgestellten Möglichkeiten mit uns Kontakt aufnehmt!

Sharing is Caring:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.