Podcast #160 – Christopher Nolans Zeit und Traum

In Vorbereitung auf Christopher Nolans Tenet nehmen wir Inception und Interstellar unter die Lupe.

Bei einem so speziellen Podcast freut es uns, zwei Gäste im Podcast zu begrüßen. Filmemacher Alex Lazarov und Autorin Ines Häufler haben sich zwei Filme ausgesucht, die in ihren Augen die zwei Filme von Nolan perfekt komplementieren.

Am Programm steht wie immer nach unserem Motto “4 Podcastende, 4 Filme”:

  • Inception
  • Man with a movie camera
  • Lost
  • Interstellar

Anmerkung: Zum Zeitpunkt der Aufnahme war Tenet noch für den 17.7. angesetzt. Voraussichtlicher Filmstart von Tenet ist 31.7..

In dieser Episode sprechen:

avatar Wolfgang Steiger
avatar Patrick Krammer
avatar Alex Lazarov
avatar Ines Häufler

Ähnliche Podcast Folgen:

Quick & Dirty

In einem leicht abgewandelten Quick & Dirty reden wir kurz über all jene Filme, die uns zu den beiden besprochenen Nolan Filmen eingefallen sind. Wo krümmt sich der Raum, wo träumen wir auf mehreren Ebenen, hier ist die Liste der besprochenen Filme:

  • 12 Monkeys
  • Ad Astra
  • Alles steht Kopf
  • Arrival
  • Avatar
  • Days of Heaven
  • ExistenZ
  • Goldfinger
  • La Jetée
  • Matrix
  • Secret Window
  • The Machinist
  • Total Recall
  • Tree of Life
  • Vanilla Sky + Abre los ojos

Inception

Am Papier wird Inception als komplizierter Bankraub Film mit viel Action und grandiosen Setpieces verkauft. Aber sehr schnell erkennen wir das emotionale Thema, das sich gekonnt durch den gesamten Film zieht. Mit jedem Layer erfahren wir mehr über den persönlichen Konflikt von Dominic Cobb (Leonardo DiCaprio) und so hebt sich der Film über den Rest des Genres hinaus.

Man with a movie camera

Alex schickt uns auf eine Zeitreise zurück ins Jahr 1929. Der sowjetische Regisseur Dsiga Wertow lieferte mit Der Mann mit der Kamera / Man with a movie camera ein großartiges cinematisches Experiment. Wenn man dieses Werk gesehen hat, kann man gar nicht anders, als den Einfluss von Wertow auf Nolans Filmschaffen und im Besonderen auf Inception zu sehen.

Fun Fact: Wusstet ihr, dass Dsiga Wertow “Kreisel dreh’ dich” bedeutet? Wir erst nach der Aufnahme.

Lost

Wenn es um komplexe, verschachtelte Stories und Zeitreisen geht, dann konnte wohl nichts so gut auf Inception vorbereiten wie die von J,J. Abrams (Star Wars: The Rise of Skywalker) co-produzierte Serie Lost. Sechs Staffeln schickten die Autoren Damon Lindeloff (Watchmen) und Carlton Cuse (Rampage) die Zuschauenden durch Zeit und Raum. Und auch wenn das Ende wohl wenigen Freude bereitete, hat Lost definitiv einen großen Fußabdruck in der Popkultur hinterlassen.

Interstellar

Inspiration, Ökodrama, Hard-Sci-Fi und Vater/Tochter Story. Interstellar ist unglaublich auf so vielen Ebenen und hat mit den Jahren nur dazugewonnen. Wir schwärmen vor uns hin, springen durch den mehrdimensionalen Hyperraum und landen beim argentinischen Autor Jorge Luis Borges und der HBO-Serie Carnivàle.

Anmerkung: Die am Schluss erwähnte Interpretation über Nolans Optimistmus ist aus dem Buch Christopher Nolan: A Critical Study of the Films von Darren Mooney.

Vorschau & Kontakt

Noch mehr Nolan? Im nächsten Podcast geht es um Memento und Prestige während wir weiter Tenet entgegenfiebern.

Flip the Truck – Der österreichische Film-Podcast

Uns gibt es auf Facebook, Twitter & Instagram.

Banner: Inception – © Warner Bros.

Soundbytes:
Inception Trailer – © Warner Bros.
Interstellar Trailer- © Warner Bros
.

Sharing is Caring:

Der österreichische Filmpodcast ist eine Plattform für detailierte Diskussionen über Filme, sei es Mainstream oder Indie. Neben Oscar-Analysen gibt es regelmäßige Interviews mit Filmschaffenden.