Podcast #24 – Volles Programm

Wir haben ein riesiges Programm vor uns: nicht weniger als 11 Filme werden durchgesprochen, darunter einige Filme, bei denen wir uns nicht sicher sind, ob sie Kunst sind oder einfach nur pretentious. Das gesamte Team (Wolfgang, Patrick, Michael) ist für dieses Event vor dem Mikrophon!

Über Godard, Prinzessin Kaguya, bis zum frustrierenden Ende von Die Wolken von Sils Maria werden Gedanken in den Raum gestellt, die vielleicht genau so wenig Sinn machen wie die Filme, die uns auf diese Ideen gebracht haben.

Und auch wenn Wolfgang am Ende noch immer nicht weiß, was er von den Gedanken einer Taube halten soll, so hat Michael vielleicht einen neuen Film des Jahres und Patrick hat mit Mittelerde seinen Frieden geschlossen.

01:08 – Am Sonntag bist du tot (engl.: Calvary)
Regie: John Michael McDonagh
Nach seiner erfolgreichen schwarzen Komödie The Guard geht es Regisseur McDonagh etwas ruhiger an. Der Film mag nicht den Schwung von The Guard haben, doch ist er noch immer einen Kinobesuch wert, wenn man weiß, worauf man sich einlässt.

06:10 – Die Pinguine aus Madagascar (eng.: The Penguins of Madagascar)
Regie: J.P. Simon , Simon J. Smith
Ein Spin-Off zu einer bereits sehr uninspirierten Reihe ist überraschenderweise noch schwächer als die ersten drei Teile. Die einzige Überraschung ist welches Talent (unter anderem Benedict Cumberbatch und Werner Herzog) hier verschwendet wird.

08:30 – The Homesman
Regie: Tommy Lee Jones
Schon im Viennale Podcast besprochen, gibt Michael noch einmal eine Review zu Tommy Lee Jones’ feministischem Western, die so layered ist, wie der Film.

14:40 – Kill the Boss 2 (engl.: Horrible Bosses 2)
Regie: Sean Anders
Dass Fortsetzungen meist schlechter sind als das Original ist leider viel zu oft der Fall. Wie erlebt man aber eine unnötige Fortsetzung zu einem moderat-ok Film, wenn man den ersten Teil nicht kennt?

19:30 – Adieu au langage
Regie: Jean-Luc Godard
Michael gibt uns eine Kinogeschichte-Vorlesung über Jean-Luc Godard und danach wird diskutiert:
Ist es Kunst, wenn ein Film absichtlich Kopfweh bereitet?

28:00 – Eine Taube sitzt auf einem Ast und denkt über das Leben nach
(schwed.: En duva satt på en gren och funderade på tillvaron)
Regie: Roy Andersson
Wolfgang ist sich nicht wirklich sicher, was er von diesem Film halten soll. Zwar gibt es eine Taube, die vielleicht über das Leben nachdenkt, aber wie das mit Karl dem Großen zusammenhängt erschließt sich ihm noch nicht wirklich.

36:04 – Die Wolken von Sils Maria (engl.: The Clouds of Sils Maria)
Regie: Olivier Assayas
Könnt ihr euch an Maleficent erinnern? Etwas Ähnliches folgt jetzt (die erwähnte Kritik von If I Stay kann man hier genießen).

43:00 – Die Wolken von Sils Maria SPOILERSEGMENT
Es muss einfach sein: Michael ist so im Flow, dass er das Ende des Filmes diskutieren muss, um seine Frustration auf den Punkt zu bringen.

46:30 – Die Legende der Prinzessin Kaguya
(jap.: Kaguya-hime no Monogatari)
Regie: Isao Takahata
Liebevolle Zeichnungen erwecken eine japanische Sage zum Leben, aber für 2h20 war es dann doch ein bisschen wenig Handlung. Um den Punkt zu untermalen gehen wir gaaaaanz langsam durch, was passiert und wie all das mit Under the Dome korreliert.

1:00:50 – The Zero Theorem
Regie: Terry Gilliam
Exzentrisch wie immer wirft Terry Gilliam mit riesigen Konzepten um sich. Und wenn man am falschen Fuß erwischt wird, dann ist man wohl nicht so begeistert von seinem neuesten Outing.

1:15:00 – Mommy
Regie: Xavier Dolan
Zweimal hintereinander kann man keinen atemberaubenden Film machen, oder?
Diese Regel scheint für Wunderkind Xavier Dolan nicht zu gelten, denn Michael betont mehrmals, dass man sowohl Sag nicht, wer du bist als auch Mommy unbedingt sehen muss!

1:27:30 – Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere
(engl.: The Hobbit: The Battle of the Five Armies)
Regie: Peter Jackson
Besser als Teil 2… reicht das als Empfehlung?

1:31:40 – Flipthetruck Quickie
Wir gehen im Schnelldurchlauf noch einmal das Programm durch inklusive unserer Bewertungen.

1:35:00 – Kontaktdaten und Vorausblick
Wie kann man mit uns in Kontakt treten? Sollen wir doch noch Serena, Paddington oder Der Kleine Drache Kokosnuss schauen? Hier sind die Möglichkeiten, um uns Feedback zu geben.
Michael gibt noch eine Anekdote über  den deutschen Titel von Wild Tales von sich. Weiters schauen wir noch voraus, was in den nächsten Podcasts am Programm steht (Spoiler: Der Vampir auf der Couch).

Sharing is Caring:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.