Flip the Truck Podcast 133 Programm

Programmvorschau: Podcast 133

Was kommt im nächsten Podcast? Wir präsentieren kurze Eindrücke zu den 4 Filmen, die am Hauptprogramm stehen.

Wenn vier unterschiedliche PodcasterInnen zusammenkommen, dann kann man sich schwer auf einen Hauptfilm einigen. Und seit unserem letzten Podcast verfolgen wir den neuen Ansatz “Vier PodcasterInnen, Vier Filme”. Jede/r von uns wählt einen Film aus, über den gesprochen werden soll. Für gewöhnlich bemühen wir uns, relativ aktuell zu bleiben, doch da demnächst unsere Top Filme des Jahres anstehen, wollen wir uns Zeit nehmen, um über Filme zu reden, die vielleicht bisher etwas zu kurz gekommen sind. Und da unser Filmjahr traditionell nach der Oscar-Verleihung endet, werden sich die folgenden vier Filme ziemlich wahrscheinlich in unsere Top Ten einschleichen.

If Beale Street Could Talk (Anne)

Nach Moonlight bringt Regisseur Barry Jenkins ein weiteres intimes Portrait auf die Leinwand über ein dunkelhäutiges Pärchen im Harlem der 70er und die systematische Rassendiskriminierung Amerikas.

If Beale Street Could Talk startet am 8.3. in unseren Kinos.

Leave no Trace (Patrick)

Schon auf der Viennale ein großes Highlight, wollen wir dem neuesten Film von Debra Granik (Winters Bone) noch etwas mehr Raum geben. Die berührende Vater/Tochter Geschichte zeigt nicht nur, dass Ben Foster ein fantastischer Hauptdarsteller ist, sondern dass man sich auch den Namen Thomasin McKenzie merken sollte.

Leave No Trace ist auf BluRay und VOD verfügbar.

Blue My Mind (Wolfgang)

Lisa Brühlmanns Regiedebüt über eine Teenagerin, die sich in eine Meerjungfrau verwandelt, hat uns beim /slash Filmfestival schon begeistert. Beim damaligen Live-Podcast war Wolfi leider krankheitlich verhindert und will die Lobpreisungen nun endlich nachholen.

Blue My Mind ist auf BluRay und VOD verfügbar

Shirkers (Michael)

Eine Doku über einen Indie-Film, der sich 25 Jahre verspätet hat. Shirkers erzählt die Geschichte über eine Truppe FilmemacherInnen in Singapur. Ein sehr persönlicher Dokumentarfilm, der ganz ungezwungen tief gehende Fragen aufwirft und viele Zuseher noch lange begleiten wird. 

Shirkers ist auf Netflix verfügbar.

Banner:
If Beale Street Could Talk – © Tatum Mangus/Annapurna Picture,
Leave no Trace – © Sony,
Blue My Mind – © 2018 Be For Film
Shirkers- © Netflix

Sharing is Caring:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.