/slash 2019 – Interview mit Markus Keuschnigg

Nächste Woche startet das 10. /slash Filmfestival. Wie schon die letzten Jahre bespricht Wolfi die Programm Highlights mit dem künstlerischen Leiter Markus Keuschnigg.

Wie jeden September verwandeln sich das Wiener Filmcasino, Metro Kino und zur Premiere auch das Gartenbaukino in die Zentren des fantastischen Films. Das /slash ist ein fixer Bestandteil unseres Filmjahres und bietet regelmäßige Genremeisterwerke.

Die einzelnen Programmschienen des Festivals werden diskutiert und auch für Angsthasen gibt es mehr als genug zu entdecken bei der vielfältigen Filmselektion.

In dieser Episode sprechen:

avatar Wolfgang Steiger
avatar Markus Keuschnig

Ähnliche Podcast Folgen:

The Lodge

Mit einem großen Film startet das Festival. Im Gartenbaukino wird der neue Film von Severin Fiala und Veronika Franz gezeigt. Nach Ich seh, ich seh, wurde der neue Langfilm des österreichischen Regieduos sehnlichst erwartet.

/competition

Jene Filme, die man sich merken sollten erhalten in der /competition das Spotlight. Auch sollte man sich die Namen der MacherInnen merken, denn sie könnten in den kommenden Jahren das Genre durchaus umkrempeln. Wintermärchen erzählt auf brutale Art eine Geschichte über den NSU (Nationalsozialistischer Untergrund). Nach Schimpfen und Buhrufen bei Cannes war für Markus klar, dass Dogs don’t wear pants ein Muss fürs /slash ist. Und mit Something else bringen Jeremy Gardner & Christian Stella einen Film, der ihrem frühen Werk The Battery alle Ehre macht. The Battery wurde vor vielen Jahren in unserem Podcast Programm besprochen und ist hier zum Nachhören.

/vortex

Wolfi outet sich bezüglich seines Rob Zombie Unwissens und Markus erklärt, warum 3 From Hell so viel Hype hat. Im /vortex findet sich auch der gruselige Scary Stories to tell in the dark, der für Kinder ein guter Einstieg in den Horror ist… und auch ein sicherer Film für Angsthasen.

/midnighter

Nicht aller Horror muss unsagbar deep sein (die Bezeichnung Elevated Horror finden wir absolut grausam)… besonders wenn man mitternachts im Kinosessel knotzt.

Besonders lobenswert: bei 2 von 6 Midnightern führten Frauen Regie (Rabid und Satanic Panic).

/asia

Nicht alles was asiatisches Genrekino ist, handelt von creepy psycho-Kindern. Mit The Gangster, The Cop, The Devil gibt’s Gangsterdrama aus Südkorea, Nina Wu wird bezeichnet als “#MeToo-Der Film” und The Entity bietet Horror im Stil der Conjuring Filme.

/animated

Süße Pinguine und Coming of age gibt’s bei Penguin Highway. Ruben Brandt, Collector ist ein surrealer Trip durch die größten Kunstwerke und in White Snake wird eine uralte Kindergeschichte zuckersüß erzählt.

/legendary

Ein Klassiker kommt nie aus der Mode. Und dieses Jahr könnte ein ikonischer Klassiker allen anderen Filmen am Festival die Show stehlen: Tammy and the T-Rex läuft im sogenannten “Gore-Cut” und erzählt die Geschichte eines Roboter-Tyrannosaurus, in dessen Körper der Untote Paul Walker steckt, der immer noch verliebt in Denise Richards ist… wie kann man das toppen?

/loves: Female Terror

Letztes Jahr war /loves ganz dem Schauspieler Udo Kier gewidmet. Dieses Jahr geht es um von Frauen inszenierte Genrefilme. Die feministische Retrospektive wurde von Alison Peirse zusammengestellt, die Film und Medien an der University of Leeds unterrichtet. Alison Peirse wird auch für die Retrospektive und Diskussionsrunden nach den Filmen vor Ort sein.

Freikarten: Boiled Angels

Wer den Podcast bis zum Schluss hört hat die Chance auf 2 Freikarten zum Screening von Boiled Angels: The Trial of Mike Diana. Die Doku über künstlerische Freiheit ist vielleicht nicht am Radar der meisten FestivalgeherInnen und wir möchten ein Spotlight auf dieses kleine Juwel leuchten. Wir ihr teilnehmen könnt, hört ihr im Podcast.

Vorschau & Kontakt

Alles ready? Wir sind gehyped aufs 10. /slash Filmfestival und hoffen euch vor Ort zu treffen für gemeinsames Gruseln, Diskutieren, Lachen und Trinken.

Flip the Truck Der österreichische Film-Podcast

Uns gibt es auf Facebook, Twitter & Instagram.

Offizielle Website des /slash 

Banner: /slash 2019 – © Slash Filmfestival, Design by André Breinbauer 

Sharing is Caring:

Der österreichische Filmpodcast ist eine Plattform für detailierte Diskussionen über Filme, sei es Mainstream oder Indie. Neben Oscar-Analysen gibt es regelmäßige Interviews mit Filmschaffenden.