Podcast #158 – /slash einhalb (at home)

Das /slash einhalb fand dieses Jahr nicht statt, aber wir lassen das großartigste Genrefestival Österreichs im neuen Podcast hochleben.

Was ist noch schlimmer als kinolose Zeit?

Eine Zeit ohne /slash!

Letzte Woche hätte im Filmcasino das /slash einhalb abgehalten werden sollen. Bei diesem Event wird die Halbzeit zum nächsten /slash-Filmfestival mit großartiger Genrefilmkost gefeiert. Aber leider wurde es in Zeiten von Corona abgesagt.

So einfach lassen wir’s aber nicht sein! Nach unserem Motto 4 Podcastende, 4 Filme haben wir ein /slash at home Podcast-Programm zusammengestellt, mit dem wir viel Liebe ans /slash schicken wollen.

Im Hauptprogramm besprechen wir:

  • Color out of Space
  • The Forest of Love
  • The Invisible Man (1933)
  • Train to Busan

We miss you, /slash

In dieser Episode sprechen:

avatar
Wolfgang Steiger
avatar
Anne-Marie Darok
avatar
Patrick Krammer
avatar
Michael Leitner

Ähnliche Podcast Folgen:

Feedback

Vor dem Hauptprogramm blicken wir zurück auf unsere Netflix-Parties, die wir wöchentlich abgehalten haben. Während wir bei The Willoughbys gespaltener Meinung sind, war The Breakfast Club definitiv ein krönender Abschluss.

Color out of Space

Nicolas Cage in einer H. P. Lovecraft Adaption? Eigentlich zwei Dinge, die keine Garanten für Erfolg sind. Aber aus irgendeinem Grund hat es Regisseur Richard Stanley geschafft, die Ideen des Horror-Autors zu verfilmen. Nicolas Cage irritiert die Podcastenden hin und wieder, aber für die Ambitionen gibt es mal Pluspunkte.

The Forest of Love

Ein Sion Sono muss auch dabei sein. The Forest of Love lief zwar nicht am /slash filmfestival, aber die Filme des japanischen Kultregisseurs waren regelmäßig Teil des Festivals. Der Film kann auf Netflix gestreamt werden.

The Invisible Man

Das /slash bietet jedes Mal Retrospektiven von Genreklassikern auf. Und da The Invisible Man uns Anfang des Jahres absolut begeistert hat, wird es Zeit, in der Retrospektive das Original aus dem Jahr 1933 anzuschauen und sich zu fragen: Ist dem Mann nicht verdammt kalt, wenn der dauernd nackt herumläuft?

Um den Film nach Hause zu beschaffen gibt es scheinbar derzeit nur die Möglichkeit, die BluRay/DVD zu bestellen, denn aus diversen Streamingplattformen ist er schon wieder verschwunden… vielleicht wieder ein guter Reminder, wie wichtig Programmkinos wie das Filmcasino sind, die auch solche Klassiker in ihren Retrospektiven zeigen.

Train to Busan

Der asiatische Zombiefilm lief am /slash 2016 und ist ein großartiger moderner Horrorfilm, den leider zu wenige gesehen haben.

Warum Genre, warum /slash?

Zum Abschluss gibt es die vorhersehbare, aber nicht minder wichtige Erkenntnis, wie wichtig und vielseitig Genrefilm ist und wie Filme über Zombies und andere merkwürdige Events uns helfen, unsere aktuelle Gefühlslage zu verarbeiten.

Aus diesem Grund: Feiert das Genre und feiert das /slash!

Vorschau & Kontakt

Wir sind offen für neue Programm Ideen. Schickt uns eure Filmempfehlungen, damit wir die kinolose Zeit gemeinsam durchstehen.

Flip the Truck – Der österreichische Film-Podcast

Uns gibt es auf Facebook, Twitter & Instagram.

Banner: Color Out of Space – © Koch Media GmbH

Weitere Links zum /slash Filmfestival:

Sharing is Caring:

Der österreichische Filmpodcast ist eine Plattform für detailierte Diskussionen über Filme, sei es Mainstream oder Indie. Neben Oscar-Analysen gibt es regelmäßige Interviews mit Filmschaffenden.