Podcast 186 – Best of 2021

Ein Kinojahr geht vorbei, in dem wir immerhin öfter im Kino waren als 2020… man muss die Feste feiern, wie sie fallen.

In unserer letzten Folge vor dem Jahresende sitzt das ganze Flip the Truck 4er Team wieder vor den Mikros und Dank 2G+ auch endlich wieder im gleichen Raum. Wir lassen das Jahr Revue passieren. Die 4 Podcastenden haben sich jeweils 3 Highlights ausgesucht, die ihnen 2021 viel Freude bereitet haben. Aufgelockert wird das Programm durch eure besten Filme des Jahres, die wir teilweise sogar als Sprachnachrichten direkt in den Podcast einbauen konnten.

Ebenfalls als Gaststimmen zu hören sind Regisseur Arman Riahi (“Fuchs im Bau”) und Podcasterin Julia Ritter (Die Buch), die mit uns ihre Kinohighlights des Jahres teilen.

Viel Spaß beim Hören!

In dieser Episode sprechen

Das gesamte Flip the Truck Team endlich wieder mit 2G+ vor den Mikros für die letzte Folge 2021
Das gesamte Flip the Truck Team endlich wieder mit 2G+ vor den Mikros für die letzte Folge 2021
avatar
Wolfgang Steiger
Flip the Truck Host
avatar
Michael Leitner
Flip the Trucker
avatar
Patrick Krammer
Flip the Trucker
avatar
Anne-Marie Darok
Flip the Trucker
avatar
Arman T. Riahi
Regisseur - "Fuchs im Bau"
avatar
Julia Ritter
"Die Buch" der feministische Buchpodcast

Ähnliche Podcast Folgen

Alle regulären Folgen von Flip the Truck auf einen Blick:

Feedback

Bevor wir in unsere Highlights durchgehen plaudern wir noch ein bisschen herum. Diese Episode ist definitiv nicht eine unserer fokussierteren, aber das ist am Ende des Jahres wohl legitim.

  • Gab es mehr Staffeln Flip the Truck oder österreichische BundeskanzlerInnen seit Start des Podcasts?
  • Wie viele Regierungen hat Flip the Truck schon durchgemacht?
  • Wurden die Folgen weniger oder habe wir keinen Corona-Knick?

Zum Zeitpunkt der Aufnahme erreichte uns auch die traurige Nachricht, dass die Kulthütte Sperlhof ab 1.1.2022 geschlossen sein wird. Wir feiern noch einmal die urigste Location für Live-Podcasts.

Eure besten Filme

Danke für die zahlreichen Einsendungen. Wir haben eure Highlights per Sprachnotiz, Kommentar oder DM bekommen und sie gerne in den Podcast eingebaut.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass Dune so ziemliche jede/r auf der Liste hatte, wir also manchmal diese Lobpreisungen etwas gekürzt haben, denn der Film bekommt auch von uns genug Liebe. Julia vom feministischen Buchpodcast “Die Buch” hat dem Film sogar eine Chance gegeben, nachdem sie die Version von David Lynch überhaupt nicht ausgehalten hatte und freut sich jetzt auf Teil 2.

Ein ganz besonderes Screening muss Rocky vs. Drago im Gartenbaukino gewesen sein. Sylvester Stallone hat den alten Schinken neu zusammengeschnitten und einige Fans hatten sogar die Möglichkeit, diese Schnittversion im Kino zu sehen. Unser Zuhörer Bernhard hat uns enthusiastisch von dieser ganz speziellen Aufführung im Gartenbaukino berichtet.

Auch österreichische Produktionen bekamen viel Liebe. Podcast Gast Patrick streicht Fuchs im Bau hervor (zu dem wir auch Regisseur Arman T. Riahi im Podcast begrüßt haben) und scheint ein Spotlight auf das Drama Moneyboys, das auf der Viennale lief. Dass Fuchs im Bau auf der Diagonale ein Highlight für den Regisseur Arman Riahi war, liegt wohl auf der Hand. Wie besonders diese Erfahrung jedoch war teilt der Regisseur mit uns in einer Sprachnotiz und wir bedanken uns herzlich für diesen Beitrag.

Und natürlich hat uns Michael Holly (The Reel Therapist) auf der Viennale das Highlight Power of the Dog gesehen. Aber auch für Streaming konnte er sich begeistern und empfiehlt den Sony Animationshit The Mitchells vs the Machines.

Nicht nur die Viennale, auch das SLASH hat dieses Jahr uns und unseren Zuhörenden viel Freude bereitet. Von Eva kam hier die Zeitreisekomödie Beyond the Infinity Two Minutes und Eröffnungsfilm Titane. Gut, dass wir unsere Hörenden in die Liste eingebunden haben, denn wir haben in der Erstellung der Liste den Film fast übersehen und danken vielmals für die Erinnerung an dieses ausergewöhnliche Drama.

Die Flip the Truck Highlights

Unsere Top Liste erhebt noch weniger Anspruch auf Vollständigkeit als die Jahre davor, aber immerhin gibt es diese Jahr eine Liste, was schon ein großer Schritt ist im Vergleich zu 2020. Wir haben uns weniger auf die besten Filme geeinigt, sondern haben pro Podcast Mitglied 3 tolle Filmerfahrungen gesucht, die wir euch in einer free flow Reihung präsentieren.

Unsere zwölf Highlights sind:

Natürlich werfen wir im Podcast auch noch links und rechts mit Liebe um uns. Besonders die Filmfestivals haben es uns angetan und an dieser Stelle muss auch ein Shout Out an die Koreanische Filmwoche sein, die bereits zum zweiten Mal ein komplett digitales Filmfestival veranstaltet haben, bei dem es tolle Perlen aus Korea zu sichten gab.

Wir driften kurz zu Candyman ab, der leider nie genug Aufmerksamkeit bekommen hat. Auch Titane und Power of the Dog sind definitiv unter den ganz große Filmen des Jahres, auch wenn sie vielleicht nicht dezidiert in unserer Liste aufscheinen.

Vorschau & Kontakt

Wir wünschen einen Guten Rutsch ins Jahr 2022 und danke, dass ihr unseren Podcast unterstützt. Im kommenden Jahr gibt es ein dichtes Programm. Die Oscars stehen vor der Tür, Matrix Resurrections ist sicher einen Podcast wert und endlich kommt unsere neueste Episode der Kino der Sterne Retrospektive, in der wir über Prinzessin Mononoke diskutieren.

Es bleibt also spannend und die Folgen gehen uns nicht aus!

Flip the Truck – Der österreichische Film-Podcast

Uns gibt es auf Facebook, Twitter & Instagram.

Banner: Andy Samberg und Cristin Milioti in der Zeitreisekomödie “Palm Springs von Max Barbakow – © Hulu/Neon

Sharing is Caring:

Der österreichische Filmpodcast ist eine Plattform für detailierte Diskussionen über Filme, sei es Mainstream oder Indie. Neben Oscar-Analysen gibt es regelmäßige Interviews mit Filmschaffenden.